Kunstwerkstatt am Hellweg
Flöte & Cello & Klavier
Eric Lamb, Flöte Martin Rummel, Violoncello Stefan Stroissnig, Klavier
Termin
Freitag, 29. Juni 2018, 19:30 Uhr
Sonntag, 01. Juli 2018, 16:00 Uhr
Eric Lamb, Flöte        Martin Rummel, Violoncello              Stefan Stroissnig, Klavier
---------
Programm

Ferdinand Ries

(1784-1838)

 

Sonate für Violoncello und Klavier c-Moll, WoO 2

Variationen über drei russische Arien für Violoncello und Klavier, op. 72

Trio für Flöte, Violoncello und Klavier, op. 63

 

Introduktion und Rondo für Violoncello und Klavier, op. 113/2

Sonate für Violoncello und Klavier F-Dur, op. 34

---------
Vita

Geboren 1974, ist der österreichische Cellist Martin Rummel nicht nur der letzte Schüler des legendären William Pleeth, sondern mit fast 50 CD-Einspielungen einer der bedeutendsten Vertreter seiner Generation von Cellisten. Weltweit bekommt er für seine Entdeckungen (z.B. Werke von Merk für Naxos oder die Cellokonzerte von Andrea Zani für Capriccio) immer wieder höchstes Lob von der Presse. Als Solist und Kammermusiker ist er Gast von Orchestern und bei Veranstaltern und Festivals in Europa, Asien, Ozeanien, Nord- und Südamerika. Als Pädagoge ist er Herausgeber sämtlicher wesentlicher Celloetüden für den Bärenreiter-Verlag. Derzeit ist er Head of School (Rektor) der School of Music der University of Auckland und Honorarprofessor am China Conservatory of Music. Als leidenschaftlicher Musikvermittler ist er Eigentümer und Mastermind von paladino media (mit den Labels KAIROS, paladino music, Orlando Records und Austrian Gramophone). Martin Rummel spielt derzeit ein Cello von Martin Horvat, Cremona 2010, und ist endorsement artist von Thomastik-Infeld, Vienna.

 

www.martinrummel.com

 

 

Der 1985 geborene österreichische Pianist Stefan Stroissnig studierte in seiner Heimatstadt Wien bei Oleg Maisenberg und am Royal College of Music in London bei Ian Jones und erhielt weitere künstlerische Impulse von namhaften Pianisten wie Daniel Barenboim oder Dmitri Bashkirov. Seine Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker führte ihn bereits auf alle Kontinente, wie auch in die wichtigsten Konzerthäuser Europas – z.B. die Royal Festival Hall London, den Wiener Musikverein, das Wiener Konzerthaus oder die Berliner Philharmonie. Besondere Aufmerksamkeit erlangte er durch seine Interpretationen von Werken Franz Schuberts und der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. Unter anderem war er 2013 Solist in Olivier Messiaens monumentaler Turangalîla-Symphonie in der Royal Festival Hall London. Darüber hinaus führte er Werke von Friedrich Cerha, Claude Vivier, Morton Feldman, Ernst Krenek sowie die Klavierkonzerte von John Cage und Pascal Dusapin auf. Eine große Bedeutung hat für ihn seine kammermusikalische Tätigkeit, die zur Zusammenarbeit mit Künstlern wie Heinrich Schiff, Rainer Küchl, Nobuko Imai, Schmuel Aschkenasi, Patricia Kopatchinskaja, Patrick Demenga, Viviane Hagner, Michael Collins, Joji Hattori, Tatjana Masurenko, Alois Posch, Gábor Boldoczki und Sharon Kam führte. Festivaleinladungen führten den Künstler u. a. zu den Salzburger Festspielen, zum Carinthischen Sommer, dem Internationalen Musiksommer Grafenegg, dem Klavierfestival Ruhr, dem Rheingau Festival sowie den Musiktagen Mondsee. Seine Einspielung der Vier Impromptus op. 90 von Franz Schubert sowie der Sonate in h-Moll von Franz Liszt wurde vom Österreichischen Rundfunk mit dem „Pasticcio-Preis“ ausgezeichnet. Neben seiner Konzerttätigkeit unterrichtet er an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz. Sein für die internationale Musikwelt bisher geleisteter Beitrag brachte Stefan Stroissnig die Nominierung für den Credit Suisse Award 2014 durch die Wiener Philharmoniker ein.

 

www.stefan-stroissnig.com

 

 

Der Flötist Eric Lamb ist international als Solist und Kammermusiker gefragt. Von 2007 bis 2012 war er eines der Kernmitglieder des International Contemporary Ensemble (ICE) in New York. Er gastierte bei Ensembles, Orchestern und bei Festivals in den USA, in Südamerika, Deutschland, Holland und Großbritannien.

Eric Lamb arbeitet regelmäßig mit den bedeutendsten Komponisten und Dirigenten der Gegenwart zusammen und erforscht die Spieltechniken und Aufführungspraxis aller Epochen des Flötenrepertoires, so etwa zuletzt Solowerke von Johann Joachim Quantz und Johann George Tromlitz für Aufnahmen und Notenausgaben.

Eric Lamb studierte bis zum Bachelor bei Michel Debost am Oberlin Conservatory of Music, gefolgt von Diplom und Konzertexamen an der Hochschule für Musik Frankfurt bei Thaddaeus Watson und Studien bei Chiara Tonelli an der Scuola di Musica di Fiesole. Derzeit  kombiniert er seine Lehrtätigkeit an der University of Auckland mit reger Konzerttätigkeit als Solist, Ensemble- und Kammermusiker in ganz Europa. Auf dieser Aufnahme spielt er eine Holzflöte der Firma Sankyo Handmade Flutes.

 

www.fluteaddict.weebly.com

---------
Flöte & Cello & Klavier
-
Ferdinand Ries Kammermusik
Freitag, 29. Juni 2018, 19:30 Uhr
Sonntag, 01. Juli 2018, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
Werke für ein und zwei Klaviere
Freitag, 20. Juli 2018, 19:30 Uhr
Sonntag, 22. Juli 2018, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
Klassik und Romantik
Freitag, 27. Juli 2018, 19:30 Uhr
Sonntag, 29. Juli 2018, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
Haydn, Beethoven, Schubert
Freitag, 10. August 2018, 19:30 Uhr
Sonntag, 12. August 2018, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
in Planung
Samstag, 25. August 2018, 19:30 Uhr
Sonntag, 26. August 2018, 16:30 Uhr
Solo + Duo + Trio
-
in Planung
Freitag, 21. September 2018, 19:30 Uhr
Klavierabend
-
Klassik und Romantik
Freitag, 05. Oktober 2018, 19:30 Uhr
Sonntag, 07. Oktober 2018, 16:00 Uhr
AVANTI DILETTANTI
-
Podium für begeisterte Amateure
Samstag, 06. Oktober 2018, 18:00 Uhr
Klavierabend
-
Mozart, Schubert
Freitag, 02. November 2018, 19:30 Uhr
Sonntag, 04. November 2018, 16:00 Uhr
Violine und Klavier
-
Wiener Klassik
Donnerstag, 15. November 2018, 19:30 Uhr
Freitag, 16. November 2018, 19:30 Uhr
Samstag, 17. November 2018, 19:30 Uhr
Sonntag, 18. November 2018, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
Klassik und Romantik
Montag, 19. November 2018, 19:30 Uhr
Mittwoch, 21. November 2018, 16:00 Uhr
Märchenabend
-
Märchen live erzählt
Freitag, 07. Dezember 2018, 19:30 Uhr
Barockmusik
-
Musik des Barock
Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00 Uhr
Klavierabend
-
Klassik und Romantik
Freitag, 14. Dezember 2018, 19:30 Uhr
Sonntag, 16. Dezember 2018, 16:00 Uhr